Kennenlernen

Grenzen überwinden, Menschen erreichen: Daniela Hoffmann und die Therapiehunde Smiley + Lia  freuen sich auf Sie und besuchen Sie in Remseck, Stuttgart, Kornwestheim, Ludwigsburg, Waiblingen, Winnenden und Umgebung.

 

Rufen Sie mich an unter 0162/9004505 oder schicken Sie mir eine Mail an info@helfende-pfote.de, wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit mir und meinen Therapiehunden Smiley und Lia haben. Dann vereinbaren wir einen unverbindlichen Kennenlern-Termin.
Bei diesem Gespräch schildern Sie mir Ihre Wünsche und Vorstellungen. Sie lernen mich und die Hunde kennen.

Nach der Auftragsklärung erstelle ich Ihnen ein Angebot für die Therapie sowie einen groben Förderplan. Wenn Sie mit dem Angebot einverstanden sind, erteilen Sie mir einen Auftrag und wir vereinbaren das weitere Vorgehen.

Kosten für einen tiergestützten Einsatz

Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot.

Anforderungen an den Hundehalter

Fachkenntnisse
Ich besitze die nötige Sachkunde über die Bedürfnisse von Mensch und Tier. Diese beinhaltet sowohl das Ausdrucksverhalten, die Beschwichtigungsgesten, Haltung und Einsatzkriterien des Hundes sowie gesundheitliches Grundwissen. Tiergestützte Einsätze sind komplex und anspruchsvoll. Ich trage die Verantwortung, sowohl die menschlichen Bedürfnisse als auch das Wohl des Tieres wahrzunehmen und beides gleichwertig zu berücksichtigen. Zeichen von Stress oder Unbehagen bei Mensch und Tier müssen frühzeitig erkannt werden. Bei deutlichem Unwohlsein bei einem der Beteiligten liegt es in meiner Verantwortung, den Einsatz im Interesse von Mensch und Tier abzubrechen.

Versicherung
Für die Basis der Zusammenarbeit mit Institutionen habe ich eine Hundehalterhaftpflichtversicherung sowie eine entsprechende Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen.

Staatliche Zulassung
Darüber hinaus habe ich eine staatliche Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Haltung von Hunden gemäß §11 Abs. 1 Ziffer 8 des Tierschutzgesetzes. Voraussetzungen für die Erteilung der Erlaubnis sind unter anderem Fachkenntnisse der verantwortlichen Person, persönliche Zuverlässigkeit sowie die artgerechte Pflege, Ernährung und Unterbringung der Tiere.

Hygiene

Voraussetzungen für den tiergestützten Einsatz:
Wenn die Tiere gesund sind und ihr Einsatz tiergerecht erfolgt, sind Unfälle und übertragbare Krankheiten vom Tier auf den Mensch sehr unwahrscheinlich. Die Ansteckung von Mensch zu Mensch (z.B. durch eine Virus-Erkältung) oder von Mensch zu Tier (z.B. Pilzinfektion) ist wahrscheinlicher als eine Erkrankung des Menschen durch den Kontakt mit einem Tier.

 

Um meinen Klienten bei der Therapie höchstmögliche Sicherheit an Hygiene zu bieten, habe ich einen Hygieneplan entwickelt:

  1. Smiley und Lia werden halbjährlich der Tierklinik Dr. Schneider-Haiss in Ludwigsburg-Ossweil vorgestellt. Dort werden die Hunde fachkundig untersucht um evtl. Krankheiten zu erkennen.
  2. Vierteljährlich werden die Hunde ebenfalls bei der genannten Tierklinik auf Parasitenfreiheit getestet.
  3. Smiley und Lia haben alle nötigen Impfungen. Der Impfpass wird der Institution vorgelegt.